Bonn, 01.06.2021

Urteilsverkündung im CumEx-Komplex

In dem Strafverfahren im CumEx-Komplex zum Aktenzeichen 62 KLs 1/20 hat die 12. große Strafkammer heute das Urteil verkündet.

Der Angeklagte wurde wegen Steuerhinterziehung in fünf Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten verurteilt. Von dieser Strafe gelten wegen einer rechtsstaatswidrigen Verfahrensverzögerung zwei Monate als bereits vollstreckt.

Desweiteren wurde gegen den Angeklagten die Einziehung des Wertes von Taterträgen in Höhe von 100.000 Euro als Gesamtschuldner angeordnet.

 

Dr. Patricia Meyer

Dezernentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit