Bonn, 27.09.2019

Erste Zeugenvernehmung im Cum/Ex-Verfahren

 

Am

01. und 02.10.2019,

jeweils 09:30 Uhr,

Erdgeschoss, Sitzungssaal S 0.11 (Saalbau), Wilhelmstr. 21,

53111 Bonn

 

wird das erste Strafverfahren im Cum/Ex-Komplex (Aktenzeichen 62 KLs 1/19) fortgesetzt. 

 

Für Dienstag, den 01.10., und Mittwoch, den 02.10., ist derzeit die erste Zeugenvernehmung im Verfahren geplant. Geladen ist ein ehemaliger Analyst bzw. Trader aus der City of London, der zunächst in Konkurrenzunternehmen der Angeklagten gearbeitet haben soll. Der Zeuge soll über umfassende Kenntnisse bezüglich der sogenannten Cum/Ex-Geschäfte verfügen.

Sollte die Vernehmung des Zeugen an diesen beiden Tagen abgeschlossen werden können, soll die Befragung des Angeklagten zu 1) fortgesetzt werden.

 

Dr. Tobias Gülich

Dezernent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit